Schwarzes Theater - „Zusammen sind wir FABELhaft“

Meine schönsten Tage am Himmelhof waren die „Schwarzlichttheater-Tage“. Beide erste Klassen haben ein Projekt namens „Zusammen sind wir FABELhaft“ gemacht.

Es war sehr lustig Fabeln zu schreiben, ein kleines Fabelbuch zu gestalten, zwei Fabeln auszuwählen und ein Drehbuch zu überlegen. Über die Fabeltiere haben wir in Bio geforscht.

Es gab eine Raupengeschichte mit der Fabelmoral „Aus einer hässlichen Raupe wird ein schöner Schmetterling“, eine Elefantengeschichte „Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein“, eine Adlergeschichte „Wenn sich zwei streiten, freut sich der dritte“ und eine Geschichte vom eifersüchtigen Hasen „Nicht jeder kann alles.“

Am ersten Tag bereiteten wir die Geschichten in vier Gruppen vor und bastelten die Requisiten. Das war lustig. Am Freitag probten wir. Es hat Spaß gemacht, wie wir das erste Mal auf der echten Bühne spielten und es den anderen Kindern vortrugen. Die anderen Geschichten waren auch sehr gut.

Beim Schwarzen Theater ist alles im Saal ganz dunkel. Wir mussten alle Fenster mit Folie abkleben. Der Schulwart hat uns viel geholfen. Dann wird die Bühne nur mit Schwarzlicht beleuchtet und man kann nur die weißen oder leuchtenden Dinge sehen. Die Kinder sind auch ganz schwarz angezogen – sogar mit einer Maske vor dem Gesicht. So schaut die Vorstellung aus als würde gezaubert werden.

Die Kinder aus der vierten Klasse waren Assistenten und Assistentinnen und haben uns viel geholfen, den Vorhang vor der Bühne gehalten und die Fotos und Filme gemacht. In Musik probten wir das Lied „wenn der Elefant in die Disco geht.“ Das sangen wir bei der Aufführung immer zwischen den Stücken.

Wir haben alle viel geprobt. Wie dann aber alle Eltern, Freunde, Großeltern und Geschwister den Saal endlich gefüllt haben, war das sehr aufregend. Es war das beste Gefühl.

Alle waren begeistert und alle Gruppen haben es wirklich gut gemacht.

Von unseren Eltern gab es ein leckeres Buffet nach der Vorstellung.

Caroline & Sofia

 

PS: DANKE an alle, die mitgemacht haben: Unsere Deutschlehrerinnen, unser Musiklehrer, die Küche, der Schulwart, unsere Schulleitung, unser Biolehrer, unsere BE-Lehrerin, die Schüler und Schülerinnen aus der vierten Klasse, unsere Nachmittagsbetreuer und -betreuerinnen und unsere Eltern. Das war das Beste, das am Himmelhof passiert ist!

                                              

                                                            ----->   zu den Fotos   <-----